6. Februar 2020

Über 200.000 Euro Förderung für zwei Projekte von Hochschule und Universität Osnabrück

Stärkung des Dialogs von Wissenschaft und Gesellschaft – „Fake News“ vorbeugen

„Unter dem Titel ‚Zukunftsdiskurse‘ fördert das Land Niedersachsen in diesem Jahr geistes- und sozialwissenschaftliche Projekte, die zu aktuellen Fragestellungen den Diskurs mit der Öffentlichkeit suchen“, berichtet der SPD-Landtagsabgeordnete Frank Henning. „Mit dabei sind auch zwei Projekte aus Osnabrück: Zur Förderung von Zukunftsdiskursen in der Umweltkommunikation erhält die Hochschule Osnabrück eine Förderung von rund 92.600 Euro. Der Gesundheitscampus Osnabrück von Hochschule und Universität Osnabrück erhält außerdem eine Förderung in Höhe von rund 120.000 Euro für das Zukunftsforum Gesundheit.“

Mit den Fördergeldern werden Projekte unterstützt, die den Dialog zwischen Wissenschaft und Bevölkerung intensivieren wollen. Dies soll einer sich verstärkenden Skepsis gegenüber der Wissenschaft in Zeiten von „Fake News“ und „alternativen Fakten“ entgegenwirken. Gefördert werden vom Land die inhaltliche Vorbereitung und die wissenschaftliche Begleitung von Veranstaltungen. Insgesamt werden niedersachsenweit 14 Projekte an neun Hochschulen unterstützt. 1,5 Millionen Euro aus dem Niedersächsischen Vorab der VolkswagenStiftung stehen dafür zur Verfügung.