Schölerberg

Schölerberg ist ein Stadtteil von Osnabrück mit rund 13.900 Einwohnern.

Der Stadtteil Schölerberg liegt im Süden der Stadt Osnabrück. Einziger Wasserlauf dieses Stadtteiles ist der Riedenbach, der in nördliche Richtung fließt und bis auf einen kurzen Abschnitt zwischen dem Waldpark Schölerberg und dem Vila-Real-Platz fast durchgehend kanalisiert ist. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist der Schölerberg ein beliebtes Naherholungsgebiet. Noch heute weisen viele Relikte wie Mauern, Treppen und Aussichtsbastionen auf die ursprüngliche Nutzung des Schölerberges als Waldpark hin. Zu Beginn der 1950er Jahre waren die Ausflugslokale und eine Sommerrodelbahn attraktive Ausflugsziele. Der Schölerberg bekam schon früh eine Anbindung an die Osnabrücker Straßenbahn; die Straßenbahnlinie 2 führte von der Endstation "Schölerberg" an der Iburger Straße über die Lutherkirche, Johannistor (Rosenplatz), Neumarkt, Nikolaiort und Hasetor nach Haste.

Die größten Kirchen sind die 1909 erbaute und vollständig mit Jugendstil-Ausstattung erhaltene evangelisch-lutherische Lutherkirche sowie die 1917 geweihte katholische Kirche St. Joseph. Die bisherige katholische Pfarrkirche Hl. Familie wurde in den Jahren 2009 bis 2011 zu einer Kolumbariumskirche umgebaut.

Der Stadtteil Schölerberg beheimatet darüber hinaus drei muslimische Gotteshäuser (Ditib-Moschee, Aya-Sofia-Moschee und Merkez-Moschee).

Der Stadtpark Schölerberg liegt auf einem Kalkrücken (Höhe 126 m mit gleichen Namen und ist Teil des Osnabrücker Berglandes) und verfügt über eine reiche Artenzusammensetzung. Neben Ahornen und Buchen sind auch Eichen, Eschen, Kirschen und Robinien angesiedelt.

Die besondere Lage am Schölerberg wird auch vom dort beheimateten und überregional bekannten Osnabrücker Zoo genutzt. Nach Eröffnung des Samburu Parks wurde Anfang 2009 der Unterirdische Zoo eröffnet, der den Zoo mit dem benachbarten Naturkundlichen Museum ("Museum am Schölerberg") verbindet. In unmittelbarer Nähe des zoologischen Gartens ist auch ein Planetarium sowie das Expoprojekt Bodenpark lokalisiert.

Mit dem SC Schölerberg und dem SV Eintracht 08 Osnabrück sind zwei traditionelle Sportvereine im Stadtteil Schölerberg beheimatet, die neben Fußball auch weitere Sportarten wie Aerobic, Badminton, Basketball, Frauengymnastik, Leichtathletik, Sportschießen, Taekwondo und Tennis anbieten.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schölerberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.